Über 130 Unternehmerinnen und Unternehmer waren der Einladung von Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß zum diesjährigen Wirtschaftsforum der Stadt Zwickau am 10. November 2016 gefolgt. Das Thema „Energiewende für Klimaschutz – Vision oder Realität?“ wurde von dem Journalisten und Buchautor Dr. Franz Alt, Tim Hartmann, Vorstandsvorsitzender der envia Mitteldeutsche Energie AG, und Prof. Mirko Bodach, Prodekan der Fakultät Elektrotechnik der Westsächsischen Hochschule Zwickau (WHZ) aus unterschiedlichen Blickwinkeln unternehmerisch aufgegriffen. Mehr Informationen unter: http://www.zwickau.de/de/aktuelles/pressemitteilungen/2016/11/s008.php

Die Veranstaltung fand in einer energiepolitisch ereignisreichen Woche statt, erläuterte die Moderatorin, Dr. Ina Meinelt, Geschäftsführerin der P3N MARKETING GMBH.

So begann mit leidenschaftlichen Aufrufen gegen die Erderwärmung die Weltklimakonferenz in Marrakesch. Hier sollen nun die Verfahren und Zeitpläne zur konkreten Umsetzung der Pariser Klimaziele erarbeitet werden. Dann hat in den USA Donald Trump, der glaubt, dass das Konzept der globalen Erwärmung von und für die Chinesen geschaffen worden ist, um der amerikanischen Produktion die Konkurrenzfähigkeit zu nehmen Präsidentschaftswahl gewonnen. Und die Bundesregierung hat nun geschafft einen deutschen Klimaschutzplan für die UN-Klimakonferenz fertig zu stellen.

In der abschließenden Podiumsdiskussion wurden mit den Referenten rege Fragen der Energiewende von der Digitalisierung bis zum geeigneten Energiespeicher im Mittelstand diskutiert.