Mit vielen positiven Eindrücken blicken wir auf die gestrige Veranstaltung, die sich ganz dem Thema Gesundheit im Unternehmen widmete, zurück.

Das ist vor allem unseren fünf Referenten geschuldet, die mit ihren interessanten Beiträgen die rund 60 Zuhörer zu überzeugen wussten. Auch die anschließende Fragerunde, die sogar den im Pecha Kucha-Format gesetzten Zeitrahmen deutlich sprengte, zeigte das große Interesse des Publikums auf.

Dabei ging es nicht nur um den Gegensatz zwischen vitalen, leistungsfähigen Mitarbeitern und z. B. dem ständigen Arbeitsdruck durch Multitasking bzw. permanenter Erreichbarkeit, sondern hauptsächlich um präventive Maßnahmen, damit aus den Anforderungen erst gar keine Probleme entstehen. Eine Lösung muss her, um solch erschreckenden Gesundheitsreports, wie den einer großen Krankenkasse, wonach über eine halbe Million Berufstätige in der Altersgruppe der 20- bis 50-Jährigen regelmäßig mit aufputschenden Arzneien am Arbeitsplatz nachhelfen, zu bewältigen. Über Ansätze und Ideen konnten sich die Teilnehmer auch im Nachhinein noch in einer gemütlichen Atmosphäre austauschen. So lief ein weiteres Chemnitzer Monitoring erfolgreich über die Bühne.

Das Stichwort „erfolgreich“ ist auch ein guter Einstieg als Thema für unsere nächste Veranstaltung, die bereits am 8. Dezember im gewohnten Pecha Kucha Stil stattfinden wird. Wir würden uns freuen, Sie wieder im Industriemuseum begrüßen zu können.