10.03.2022 | Hilfsflug bringt Medikamente und Ausrüstung nach Polen an die ukrainische Grenze

Hendrik Läbe, der Bürgermeister der Gemeinde Nobitz, aus der der Flug startete, unterstützte die Aktion und leerte noch spontan sein Portemonnaie vor dem Abflug, Foto: W. Schmidt

In einer privaten Initiative aus der Region Chemnitz wurden insgesamt ca. 240 Kilogramm Medikamente und Gerät in die Nähe der polnisch-ukrainische Grenze gebracht. Mit zwei Flügen hat Dr. Bernhard Sünder diese mit seiner Cessna nach Polen transportiert.

Von Rzeszów gingen sie weiter in die Ukraine, um medizinischen Einrichtungen in der Versorgung von Patienten zu helfen. Das erforderliche Geld zur Beschaffung der medizinischen Hilfsgüter und viele Sachspenden kamen vor allem aus Chemnitz und dem Umland.

Ein riesengroßes DANKE an alle, die so selbstlos unterstützt haben – zum Beispiel BIP Chemnitz gGmbH, viele Ärzte, die Apotheke Burkhardtsdorf & die Agricola Apotheke in Chemnitz sowie Reha-aktiv GmbH und die große Anzahl an privaten Spendern!

Bernhard Sünder & Ina Meinelt